Winterreifen für Flurförderzeuge im öffentlichen Straßenverkehr

Fotolia -- candy1812

Flurförderzeuge von Winterreifenpflicht in Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung ausgenommen +++ VDMA empfiehlt für Bereifung eine Mindestprofiltiefe von 4 mm

Bei winterlichen Witterungs- und Straßenverhältnissen ist die Ausrüstung von Kraftfahrzeugen im öffentlichen Straßenverkehr mit Winterreifen ausdrücklich vorgeschrieben. Da jedoch für Flurförderzeuge und andere Fahrzeugklassen keine Winterreifen verfügbar sind, wurden die Vorschriften 2017 durch den Gesetzgeber präzisiert und Flurförderzeuge von der Winterreifenpflicht ausgenommen.

 

Dennoch sind für den Einsatz von Staplern bei winterlichen Witterungsbedingungen im öffentlichen Straßenverkehr verschiedene Aspekte zu beachten, die im VDMA-Positionspapier „Winterreifen für Flurförderzeuge im öffentlichen Straßenverkehr“ beschrieben sind. Der VDMA empfiehlt, auf eine ausreichende Profiltiefe von mindestens 4 mm bei Luft- und SE-Reifen zu achten.

Für weitere Fragen zum Thema steht Ihnen Heiko Boekhoff, Tel. 069 6603-1505 und E-Mail heiko.boekhoff@vdma.org, zur Verfügung.

Downloads